Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Engagierte Diskussionen im Delegiertenforum am 25. und 26. Januar 2020

Die Schausteller aus ganz Deutschland kamen Ende Januar in die bayerische Landeshauptstadt, um den 71. Delegiertentag des Deutschen Schaustellerbundes zu begehen. An drei Tagen diskutierten die Schausteller die aktuellen Probleme der Branche und erarbeiteten im großen Schaustellerplenum gemeinsam Lösungsansätze.

Delegiertentag

DSB-Präsident Albert Ritter begrüßte die Delegierten am Morgen des ersten Sitzungstages und wünschte der Tagung einen guten Verlauf. Auch Vizepräsident Edmund Radlinger hieß die Delegierten in seiner gastgebenden Funktion als Erster Vorsitzender des Münchner Schausteller-Vereins e.V. herzlich willkommen.

Zu Beginn des Delegiertentages sprach der Referent für Arbeit und Wirtschaft Münchens sowie „Wiesn-Chef“ Clemens Baumgärtner als Vertreter der Landeshauptstadt ein Grußwort. Die Kommunikation zwischen der Verwaltung, der lokalen Politik und den Schaustellern sei das A und O für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und dies funktioniere in München seit Jahrzehnten sehr gut. Man verstehe in München die Sorgen und die Nöte, die die Schausteller umtreiben und man sei sich sehr wohl bewusst, dass man die Volksfeste ohne die Schausteller nicht durchführen könne, so Baumgärtner: „Sie helfen uns mit Ihren Festen, die Städte wieder voll zu machen – damit auch der Handel in den Innenstädten wieder funktioniert“, ergänzte der Wiesn-Chef.

Er schloss seine Rede mit der Hoffnung und Bitte, wie bereits in der Vergangenheit weiter im Gespräch zu bleiben, da es im gemeinsamen Dialog deutlich einfacher sei, die entscheidenden Knackpunkte und Themen zu identifizieren und zu bearbeiten.

Im Anschluss ließ Präsident Ritter mit Blick auf die Kernaufgabe des DSB – die Vertretung von Schaustellerinteressen auf kommunaler Ebene, Landes- und Bundesebene sowie bei der Europäischen Union – zu Beginn des ersten Delegiertentages die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2019 Revue passieren. Hauptgeschäftsführer Frank Hakelberg gab einen detaillierten und fachkundigen Jahresbericht über die solide Arbeit der Hauptgeschäftsstelle ab, fasste die konkreten Arbeitsergebnisse des DSB anschaulich zusammen und ging dabei auf die Themen Fliegende Bauten, die anstehenden Änderungen der Musterbauordnung, den Arbeitskräftemangel im Schaustellergewerbe, die Befreiung vom Sonn- und Feiertagsverbot, Bildung uvm. ein.

Anschließend gaben die Vizepräsidenten für Berufs-, Organisations-, Finanzfragen und Marketing – Thomas Meyer, Lorenz Kalb, Edmund Radlinger und Kevin Kratzsch ausführliche Überblicke zu den aktuellen Entwicklungen ihrer Aufgabenbereiche. Während des ersten Plenumtages stellte das Präsidium zudem den neuen Ehrenkodex des DSB vor. Ziel war es dabei, die mündlich überlieferten Grundwerte der früheren Schaustellergenerationen zu Papier zu bringen und in einem kleinen Heft zusammenzufassen, das jedem Schausteller die Möglichkeit gibt, die dort aufgeführten Prinzipien den folgenden Generationen weitergeben zu können. Der Ehrenkodex ist ab sofort auch kostenfrei über die Hauptgeschäftsstelle zu beziehen.

Die Bundesfachberater und zahlreiche Delegierte nutzten die Gelegenheit, viele der angesprochenen Themen mit eigenen Wortmeldungen zu ergänzen und zu diskutieren.

Der Erste Vorsitzende des Schaustellerverbandes Kassel-Göttingen e.V. Konrad Ruppert lud die Delegierten zudem herzlich zum 72. Delegiertentag 2021 in Kassel ein.

Wahlen: Am zweiten Sitzungstag fuhren die Schausteller in ihren Beratungen, Diskussionen und Wortmeldungen fort. Zusätzlich standen die Wahlen eines neuen Revisors auf der Tagesordnung. Dabei wurde Angela Bruch einstimmig von den Anwesenden Delegierten für das Amt gewählt.

Herzlichen Dank im Namen aller Schausteller an den Münchner Schausteller-Verein e.V., die Schaustellerfrauen und die Schaustellerjugend für die hervorragende Organisation und Durchführung des 71. Delegiertentages!

Ausrichter der nächsten Delegiertentage

  • 2021 Schaustellerverband Kassel-Göttingen e.V., Sitz Kassel (Termin: 21. – 23. Januar 2021)
  • 2022 Schaustellerverband Rheinhessen e.V., Sitz Mainz
  • 2023 Schaustellerverband Düsseldorf e.V., Sitz Düsseldorf
  • 2024 Schaustellerverband Hamburg von 1884 e.V., Sitz Hamburg (Option)
  • 2025 Schaustellerverband des Landes Bremen e.V. (Option)

Weitere Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie.

Fotonachweis: DSB