Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Eindrucksvoller 69. Delegiertentag in Neumünster

Delegiertentag: Ludolf Fock und Dieter Fehlauer, die Ersten Vorsitzenden der gastgebenden Schaustellerverbände Schleswig-Holstein e.V. und Schaustellerverein Westküste e.V. – Heide – begrüßten die Delegierten am Morgen des ersten Sitzungstages mit einem herzlichen „Moin“ und wünschten der Tagung einen guten Verlauf.
Neumünsters Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras hieß die Delegierten herzlich willkommen und erklärte in seinem Grußwort, dass man bei der Großkundgebung am Vortag vor allem während des Fahneneinmarsches eine eindrucksvolle Demonstration der Kraft und des Zusammenhaltes des DSB gewonnen habe. Er sicherte den Schaustellern von Seiten der Stadt Neumünster außerdem die volle Unterstützung zur Lösung der drängenden Schaustellerprobleme zu.

DSB-Präsident Albert Ritter dankte dem Oberbürgermeister für seine klare Positionierung zu den Schaustellern und betonte, dass man sich in Neumünster sehr wohl fühle.

Im Anschluss ließ Präsident Ritter mit Blick auf die Kernaufgabe des DSB – die Vertretung von Schaustellerinteressen auf kommunaler Ebene, Landes- und Bundesebene sowie bei der Europäischen Union – zu Beginn der Sitzung wichtige Ereignisse des Jahres 2017 Revue passieren. Hauptgeschäftsführer Frank Hakelberg gab einen detaillierten und fachkundigen Jahresbericht über die erfolgreiche Arbeit der Hauptgeschäftsstelle ab, fasste die konkreten Arbeitsergebnisse des DSB zusammen und ging dabei u.a. auf die Themen Fliegende Bauten und dabei insbesondere den Bereich der Unwetterwarnungen, den Arbeitskräftemangel, die Themen Zählprotokoll und Registrierkassenpflicht, Bildung sowie die gestiegenen Kosten für Sicherheitsmaßnahmen auf Volksfesten und Weihnachtsmärkten ein. Hauptgeschäftsführer Hakelberg betonte mit Blick auf dieses Thema erneut, dass die Abwehr von Gewalt Sache des Staates ist und verwies auf ein an der der Ruhr-Universität Bochum von Prof. Dr. Christian Pielow erarbeitetes Gutachten, das diese Haltung voll und ganz bestätige. Mit diesem Gutachten wurde eine Marke gesetzt, an der die anderen erst einmal vorbeikommen müssen.

Anschließend gaben die Vizepräsidenten für Berufs-, Organisations-, Finanzfragen und Marketing – Thomas Meyer, Lorenz Kalb, Edmund Radlinger und Ralf Leonhard – sowie DSB-Pressereferentin Nina Göllinger einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen ihrer Aufgabenbereiche. Die Bundesfachberater und zahlreiche Delegierte nutzten die Gelegenheit, viele der angesprochenen Themen mit eigenen Wortmeldungen zu ergänzen und zu diskutieren.

Die gesamte Delegation des Schaustellerverbandes Essen/Ruhrgebiet von 1919 e.V. lud die Delegierten zudem mit einer schwungvollen Show-Einlage zum 70. Jubiläumsdelegiertentag 2019 in Essen ein.

Wahlen: Am zweiten Sitzungstag fuhren die Schausteller in ihren Beratungen, Diskussionen und Wortmeldungen fort. Zusätzlich standen die Neuwahlen des Revisors und eines neuen stellvertretenden Bundesfahnenträgers auf dem Programm.

Ehrungen: Mit den Ehrungen setzte der DSB einen feierlichen Schlusspunkt unter den 69. Delegiertentag. Unter Standing Ovations und langanhaltendem Applaus wurde der Erste Vorsitzende des Schaustellerverbandes Münsterland e.V. Fritz Heitmann in einem sehr bewegenden Moment mit der goldenen Ehrennadel mit Vollkranz und Brillant ausgezeichnet, die der DSB damit erst zum zweiten Mal seit Bestehen des Verbandes verliehen hat. Sichtlich gerührt nahm er die Ehrung an.  

Der Erste Vorsitzende des Schaustellerverbandes Berlin e.V. Michael Roden wurde mit der silbernen Ehrennadel des DSB mit Vollkranz für seine Verdienste im Nachgang an den Anschlag auf den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz geehrt. Er habe laut Präsident Ritter die Schausteller nach dem schrecklichen Attentat im Dezember 2016 nicht nur zusammengehalten, sondern mit der Wiedereröffnung des Weihnachtsmarktes eine wichtige Signalwirkung für die ganze Republik erzielt und durch die Koordination der weltweiten Spendenaktion eine wichtige Unterstützung für die betroffenen Schausteller geleistet.

Sascha Ellinghaus, Leiter der Katholischen Circus- und Schaustellerseelsorge, wurde mit der silbernen Ehrennadel des DSB mit Halbkranz ausgezeichnet, da er sich seit Jahren von Herzen für die Schausteller einsetze, Tag und Nacht zu erreichen sei, wenn ein Schausteller seelischen Beistand benötige und auch nicht davor zurückschrecke, sich für die politischen Belange der Schausteller einzusetzen.

Der ehemalige Marktmeister der Stadt Itzehoe Klaus Struve wurde für seine langjährige Arbeit zum Wohle des deutschen Schaustellerwesens mit der goldenen Ehrennadel des DSB mit Halbkranz ausgezeichnet.

Albert Ritter dankte den Schaustellerverbänden Schleswig-Holstein e.V. und Westküste e.V. – Sitz Heide – im Namen des Gesamtpräsidiums und aller Delegierten herzlich für die ausgezeichnete Organisation des 69. Delegiertentages und rief die versammelten Schausteller zum Zusammenhalt auf. Einigkeit macht stark!

Herzlichen Dank im Namen aller Schausteller an die Schaustellerverbände Schleswig-Holstein e.V. und Westküste e.V. – Heide –, die Schaustellerfrauen und die Schaustellerjugend für die hervorragende Organisation und Durchführung des 69. Delegiertentages!

Weitere Impressionen finden Sie in unserer Bildergalerie.

Ehrungen:

Mit der silbernen Ehrennadel des DSB mit Halbkranz wurde ausgezeichnet:

• Sascha Ellinghaus, Leiter der Katholischen Circus- und Schaustellerseelsorge

Mit der goldenen Ehrennadel des DSB mit Halbkranz wurde ausgezeichnet:

• Klaus Struve, Marktmeister der Stadt Itzehoe (im Ruhestand)

Mit der silbernen Ehrennadel des DSB mit Vollkranz wurde ausgezeichnet:

• Michael Roden, Erster Vorsitzender Schaustellerverband Berlin e.V.

Mit der goldenen Ehrennadel mit Vollkranz und Brillant wurde ausgezeichnet:

• Fritz Heitmann, Erster Vorsitzender Schaustellerverband Münsterland e.V.

Die gastgebenden Schaustellerverbände Schleswig-Holstein e.V. und Westküste e.V. – Sitz Heide – erhielten die Ehrenurkunde für die Ausrichtung des 69. Delegiertentages 2018.

Ergebnisse der Wahlen des Revisors und des stellvertretenden Bundesfahnenträgers des Deutschen Schaustellerbundes:

Wahl des Revisors: Werner Wegener

Wahl des stellvertretenden Bundesfahnenträgers: Christopher Kirchner

 

Ausrichter der nächsten Delegiertentage:

2019 Schaustellerverband Essen von 1919 e.V., Sitz Essen (Termin: 30. Januar – 1. Februar 2019)

2020 Münchner Schausteller-Verein e.V., Sitz München

2021 Schaustellerverband Kassel-Göttingen e.V., Sitz Kassel (Option)

2022 Schaustellerverband Rheinhessen e.V., Sitz Mainz

2023 Süddeutscher Verband reisender Schausteller und Handelsleute e.V., Sitz Nürnberg

2024 Schaustellerverband Hamburg von 1884 e.V. (Option)