Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




DSB bringt Kirmesflair auf das Bürgerfest des Bundespräsidenten

Jedes Jahr öffnet Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Türen seines ansonsten für die Öffentlichkeit unzugänglichen Schlosses Bellevue, um ein zweitägiges Bürgerfest zu veranstalten. Dabei sind am ersten Tag stets ehrenamtlich engagierte Menschen aus ganz Deutschland zu Gast, deren herausragendes freiwilliges Engagement so gewürdigt wird. Am zweiten Tag des Festes, dem „Tag des offenen Schlosses“, heißt der Bundespräsident gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an seinem Amtssitz willkommen.

Mehr als 18.000 Menschen strömten am 30. und 31. August bei schönstem Spätsommerwetter nach Bellevue, um das Bürgerfest gemeinsam mit dem Bundespräsidenten zu feiern. Neben künstlerischen Höhepunkten von Lena Meyer-Landrut, über Klaus Lage und Tom Gaebel bis hin zu Roland Kaiser boten ausgewählte Partner den Besuchern an ihren Ständen ein vielfältiges Programm.

In diesem Jahr war auch der Deutsche Schaustellerbund erstmalig mit einem Stand vertreten, um die Besucher über das Schaustellergewerbe zu informieren – und sorgte mit seinen Standaktionen im Garten des Schlosses für Volksfestatmosphäre. Dabei nutzten die Mitarbeiterinnen der Hauptgeschäftsstelle außerdem die Gelegenheit, den Gästen in zahlreichen Gesprächen nicht nur die Arbeit, sondern auch die Herausforderungen der Schausteller zu erläutern. Mit dem historischen Kinderkarussell der Familie Fredebeul, einem Hau den Lukas für Kinder und Erwachsene sowie dem schaustellertypischen Stand mit Popcorn- und Zuckerwattemaschine zauberte der DSB nicht nur den kleinen Besuchern ein Lächeln ins Gesicht. Auch die erwachsenen Gäste zeigten sich begeistert von den Aktionen und schwelgten bei frischem Popcorn, Zuckerwatte und gebrannten Mandeln in Kindheitserinnerungen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier richtete in seiner Eröffnungsrede einen ganz besonderen Dank an alle ehrenamtlich Engagierten: „Zehntausende von ehrenamtlichen Mandatsträgern sind das Fundament auf dem das Gebäude der Demokratie errichtet ist.“

Darüber hinaus dankte er namentlich dem Deutschen Schaustellerbund für seine Arbeit und betonte, wie wichtig Volksfeste gerade auch für die Attraktivität der ländlichen Räume sind und damit auch in Zukunft – gerade in Zeiten, in denen die Menschen in die Städte ziehen – unverzichtbar für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft seien.

Während der Veranstaltung begrüßten DSB-Vizepräsident Kevin Kratzsch und Hauptgeschäftsführer Frank Hakelberg zudem den Chef des Bundespräsidialamtes, Staatssekretär Stephan Steinlein, und die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales Leonie Gebers, am Stand des DSB.

Fotonachweis: DSB und Susanne Fredebeul