Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




„Draußen ist sicher!“ - Schleswig Holsteins Ministerpräsident Günther unterstützt Weihnachtsmärkte

Der Ministerpräsident von Schleswig Holstein Daniel Günther ist seit Wochen auf Weihnachtsmarkttournee, begleitet von Mitgliedern der regionalen Schaustellerverbände. Bei seinem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Lübeck am 8. Dezember erklärte er: „Ich will mit meinen Besuchen die Schausteller auf den Weihnachtsmärkten unterstützen, die durch die Corona-Beschränkungen zum Teil erhebliche Einbußen hinnehmen müssen.“ Mit seinem Kommen wolle er signalisieren, dass Weihnachtsmärkte im Freien bei Einhaltung der 2G- und Abstandsregeln sichere Orte seien.

Vertreter des Deutschen Schaustellerbundes, unter ihnen Präsident Albert Ritter und Vizepräsident Thomas Meyer, trafen sich am 10. Dezember mit Ministerpräsident Günther zu einem Meinungsaustausch. Der DSB hatte dabei ausreichend Gelegenheit, die dramatische wirtschaftliche Situation, in der sich die Schaustellerinnen und Schausteller seit fast zwei Jahren befinden, zu verdeutlichen und seine Forderungen zu betonen. Daniel Günther sagte gegenüber dem DSB, dass er sich weiterhin für die Öffnung der Weihnachtsmärkte einsetzen werde. Auch sagte er zu, sich beim Bund für die finanziellen Hilfen der Schausteller einzusetzen. Günther richtete einen dringenden Appell an den Städtetag und weitere Kommunalverbände, nicht jetzt schon wieder Kirmes und Volksfeste frühzeitig abzusagen, sondern die Veranstaltungen in den Ländern zu planen. Wichtig sei, dass die Veranstaltungen durchgeführt und nicht voreilig abgesagt würden.

Präsident Albert Ritter dankte dem Ministerpräsidenten für den konstruktiven Dialog, seinen unermüdlichen Einsatz auf den Weihnachtsmärkten und die Unterstützung bei der Forderung des DSB nach Hilfszahlungen auch auf Bundesebene.

Fotonachweis: DSB