Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Der neue DSB-Imagefilm ist online!

Von Sommer bis Herbst 2019 hat der DSB für den Bereich Marketing auf Initiative von Vizepräsident Kevin Kratzsch den neuen Imagefilm „Ein Leben fürs Erleben“ produziert, der den Mitgliedsverbänden ab sofort als Instrument für ein erfolgreiches Marketing vor Ort zur Verfügung steht. Die Regie- und Filmaufnahmen hat Ralf Clauß übernommen, mit dem der DSB seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet und der als Sohn einer Schaustellerfamilie bestens mit der Branche vertraut ist.

Drehorte des Imagefilms waren Volksfeste in ganz Deutschland:

  • Schützenfest in Hannover
  • Rheinkirmes in Düsseldorf
  • Sommerdom in Hamburg
  • Cranger Kirmes in Herne
  • Rudolstädter Vogelschießen
  • Nürnberger Herbstvolksfest
  • Eisleber Wiesenmarkt in Eisleben
  • Lullusfest in Bad Hersfeld

Vom Transport, über den Aufbau bis hin zum Betrieb der Attraktionen und dem Service für ihre Gäste: In den verschiedenen Filmszenen laden die Schausteller die Zuschauer in ihre bunte Kirmeswelt ein und lassen sie zugleich hinter die farbenfrohen Fassaden ihrer Geschäfte blicken, um ihnen einen Eindruck ihrer täglichen Arbeit auf den Volksfesten landauf landab zu geben.

Untermalt wird der Film von dem Song „Leuchten“, der eigens für das Projekt von einem professionellen Produzenten komponiert und eingesungen wurde. Der Singer-Songwriter Philipp Dittberner, der mit seinem Lied „Wolke 4“ bereits vor einigen Jahren die Charts stürmte, hat das Stück mitgeschrieben. Passend zu den stimmungsvollen Bildern spiegelt auch der Song das einzigartige Lebensgefühl auf den Volksfesten wider.

Sie finden das neue Imagevideo zum Anschauen und Teilen auf unserem YouTube-Kanal.
 
Sowie auf unserer Facebook-Seite.

Falls Sie den Film als Datei (zum Download) für Ihren Betrieb oder die Verbandsarbeit vor Ort benötigen, können Sie sich gerne jederzeit an die Hauptgeschäftsstelle wenden unter: 030/590099783 oder nina.goellinger@dsbev.de

Der DSB wird zudem zeitnah ein Paket mit allen verfügbaren Versionen des Films an seine Mitgliedsverbände versenden.