Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Annette Schwer verabschiedet sich in den Ruhestand: Der DSB sagt Danke für die jahrzehntelange hervorragende Zusammenarbeit!

Nach Jahrzehnten als Schulleiterin der Schule für Circuskinder in NRW ist Annette Schwer in diesem Sommer in den Ruhestand eingetreten. Sie hat als Pionierin einer Spezialschule für Kinder beruflich Reisender eine beispielhafte Aufbauarbeit geleistet.

Der DSB wünscht ihr für ihre wohlverdiente Pensionierung alles Gute und dankt ihr herzlich für ihr großartiges Engagement: „Annette Schwer hat sich während ihrer beruflichen Laufbahn als Schulleiterin für Circuskinder in NRW stets zum Wohle der Bildung beruflich Reisender Kinder eingesetzt und war uns als leidenschaftliche Kämpferin für die schulische Bildung unseres Nachwuchses immer eine große Unterstützung!“, betont DSB-Präsident Albert Ritter.

„Frau Schwer wird uns in ihrer Funktion als Schulleiterin als wichtiger Bestandteil in der Gruppe der Bildungsvertreter sehr fehlen, sie hat die Diskussionen immer konstruktiv vorangetrieben. Es freut uns daher sehr zu hören, dass sie sich auch im Ruhestand noch weiter für die Bildung beruflich Reisender einsetzen und den Schaustellern verbunden bleiben möchte, weil ihr das Thema so am Herzen liegt“, ergänzt DSB-Bundesfachberater für Bildung Andreas Horlbeck. „Besonders dankbar sind wir dafür, dass sie sich von Rückschlägen nie entmutigen lassen und uns mit ihrer energischen Art an vielen Stellen Türen geöffnet hat“, so Horlbeck weiter.

Liebe Frau Schwer, die deutschen Schausteller danken Ihnen von Herzen für Ihre bemerkenswerte Arbeit und wünschen Ihnen für Ihren weiteren Lebensweg alles Gute!

Fotonachweis: Christoph Jansen