Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Workshop des DSB-Arbeitskreises Zukunft in Augsburg

Parallel zum Delegiertenforum wird am 23. Januar von 10:00 bis 14:00 Uhr auf Initiative des DSB-Arbeitskreises Zukunft ein Workshop für die Schaustellerjugendlichen aus ganz Deutschland stattfinden.

AK-Leiterin Lisa Löw konnte gleich zwei Impulsvorträge für den Workshop organisieren: Petra Meyer wird gemeinsam mit ihrer Kollegin Svenja Nenstiel, die beide für den DSB-Kooperationspartner Food Professionals Köhnen AG tätig sind, einen Vortrag zum Thema „Snacktrends“ halten. Dabei werden internationale Foodtrends, beispielsweise aus Belgien und den Niederlanden, aus dem Bereich Snacking vorgestellt. In einem anschließenden interaktiven Cross-Innovations-Spiel werden die Referentinnen schließlich gemeinsam mit den Teilnehmern neue Ideen erarbeiten.

Der zweite Teil des Workshops wird von dem Marketer und freien Fotojournalisten Ingo Hinrichs gestaltet, der für den Schwäbischen Schaustellerverband auch den Delegiertentag dokumentiert. Sein Credo lautet: "Auch wenn das Schaustellergeschäft nach außen farbig bis bunt wirkt, steht stets ein seriöses Unternehmen mit einem integren Unternehmer dahinter – das muss sich auch in der Kommunikation widerspiegeln." Unter dem Titel „Kommunikation von Schaustellerunternehmen in sozialen Netzwerken, mit dem Schwerpunkt Facebook“ wird er daher während seines Impulsvortrags die folgenden Themen ansprechen:

  • Marketing ist was?
  • Name oder Produkt, was ist die Marke eines Schaustellerunternehmens?
  • Facebook versus andere Medien
  • Was will die Zielgruppe lesen, was will sie sehen
  • Wie wirkt PR, wie Werbung
  • Fehler in der Kommunikation vermeiden
  • Beispiele der Kommunikation in Facebook