Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Voller Erfolg: Dritte traditionelle Kirmes-Oldtimerparade in Crange

Die dritte traditionelle Cranger Kirmes-Oldtimerparade läutete am 13. August mit 64 teilnehmenden historischen Schaustellerfahrzeugen das zweite Kirmeswochenende der 581. Cranger Kirmes ein. Zahlreiche Schaustellerkollegen und Oldtimerfreunde aus ganz Deutschland folgten auch in diesem Jahr dem Aufruf, den Besuchern ein Stück Schaustellertradition auf ihren vier Rädern näherzubringen. Das älteste Fahrzeug der Parade wurde im Jahr 1920 gebaut.

DSB-Präsident Albert Ritter freute sich über die gelungene Veranstaltung: "Die Parade ist nicht nur eine tolle Öffentlichkeitsarbeit für das Schaustellergewerbe, sondern auch ein einzigartiges Traditionserlebnis.", so Ritter. Die Parade startete zu den Klängen der historischen Kirmesorgel des Schaustellerurgesteins Hans-Otto Schäfer.

Erstmalig segnete Schaustellerseelsorger Pfarrer Sascha Ellinghaus in diesem Jahr jedes einzelne Fahrzeug. Gemeinsam beteten alle Teilnehmer anschließend für eine allzeit gute Fahrt.

Organisiert wurde die Parade von der Historischen Gesellschaft Deutscher Schausteller in enger Kooperation mit der Stadt Herne als Veranstalter der Cranger Kirmes und der Arbeitsgemeinschaft der Schaustellerverbände NRW (ArGe NRW). Die Schirmherrschaft übernahm Hernes Oberbürgermeisters Dr. Frank Dudda, der ab dem Herner Rathaus seinen Platz auf einem der Oldtimer einnahm. Auch die frisch ernannte NRW-Kirmeskönigin Sofie die Erste fuhr bei der Parade mit. 

Schon jetzt können sich Oldtimer-Freunde den Termin für 2017 vormerken: Die nächste Cranger Kirmes-Oldtimerparade wird im kommenden Jahr am 12. August stattfinden.

Weitere Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie.