Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Verschrotten von Schaustellerfahrzeugen ist umweltpolitischer Unsinn!

DSB fordert freie Fahrt in Umweltzonen – Politikbrief an über 1000 Politiker in Baden-Württemberg!

Quelle: Dieter Schütz / pixelio.de

Seit Januar 2013 gibt es in Baden-Württemberg keine Sondergenehmigungen mehr, die Schaustellern die freie Ein- und Ausfahrt in Umweltzonen ermöglichen. Wir Schausteller können jedoch nicht einfach hinnehmen, dass ein höchstgepflegtes, nur wenige Kilometer im Jahr fahrendes „Rumsteherfahrzeug“ verschrottet oder ins Ausland verkauft werden soll, nur um stattdessen ein Neufahrzeug anzuschaffen, das uns finanziell an den Rand des Ruins bringt und schon in der Herstellung mehr CO2 verursacht, als das alte jemals in seiner gesamten restlichen Laufzeit hätte ausstoßen können! Das ist umweltpolitischer und wirtschaftlicher Irrsinn!

In unserem hier abgedruckten Politikbrief an die Landes- und Kommunalpolitiker in Baden-Württemberg fordert der DSB im Namen aller deutschen Schausteller stattdessen, Schaustellerfahrzeugen per Allgemeinverfügung oder Einzelfallregelung die freie Fahrt zu den Volksfestplätzen in Umweltzonen zu ermöglichen!

Alle Schausteller und DSB-Mitglieder sind dazu aufgerufen, diese Forderung tatkräftig zu unterstützen und in an die entsprechenden Stellen in Politik und Verwaltung ihrer Gemeinde weiterzutragen. Zu diesem Zweck drucken wir unsere 12 stichhaltigsten Argumente für die freie Ein- und Ausfahrt von Schaustellerfahrzeugen in Umweltzonen auf den beiden nächsten Seiten ab. Einigkeit mach stark!

Der DSB-Politikbrief ist ein weiterer wichtiger Schritt in den jahrelangen Bemühungen des DSB um die freie Fahrt von Schaustellerfahrzeugen in Umweltzonen. Mit dem Politikbrief wollen wir den Kollegen in Baden-Württemberg konkret unter die Arme greifen. Immer wieder hat der DSB in zahlreichen Gesprächen seine Position gegenüber den Verantwortlichen auf allen politischen Ebenen untermauert. Wir kämpfen weiter für eine faire Lösung im Sinne der Schausteller!