Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Präsenz- und Fernlernen für Schausteller an den Berufskollegs Herne 2017

Auch im Jahr 2017 haben Schaustellerjugendliche wieder in den verschiedenen BeKoSch-Lehrgängen in Herne die Schulbank gedrückt und sich Grundkenntnisse in BWL, EDV, Buchführung oder in der Schweiß- und Airbrushtechnik erarbeitet. Um das Unterrichtsangebot zu ergänzen, wurde dieses Jahr zum zweiten Mal der Lehrgang "Elektroinstallationstechnik" mit Erfolg durchgeführt, der nunmehr als fester Bestandteil in das Lehrgangangebot eingehen wird.

Eine Neuerung gab es dieses Jahr bei den kaufmännischen Lehrgängen: Die Inhalte des Unterrichts orientierten sich 2017 erstmals an den Lehrplänen des Ausbildungsberufes Einzelhandelskauffrau/-mann. Hierdurch versprechen sich die Lehrkräfte des BeKoSch-Standortes Herne eine weitere qualitative Steigerung des Unterrichts und können ein zusätzliches Angebot unterbreiten. Denn wer erfolgreich den kaufmännischen Präsenz- und Fernlernunterricht in Herne besucht, kann im Anschluss bei der IHK einen Antrag auf Zulassung zur externen Prüfung zum Verkäufer/zur Verkäuferin bzw. Einzelhandelskauffrau/-mann stellen. Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die IHK dann jeweils im Einzelfall.

Für alle Berufsschüler geht der Unterricht aber auch dieses Jahr zu Hause weiter. Ihre Lehrer begleiten sie anschließend an die Präsenzlernphase über das Smartphone, das Tablet, den Computer – oder auch klassisch über das Telefon. Das Blended-Learning-Konzept, also die bedarfsgerechte Kombination aus Präsenz- und Fernlernphasen, verspricht so langfristig eine Verbesserung der beruflichen Bildung junger Schausteller.

Dabei soll vor allem der Fernlernunterricht den besonderen Bedürfnissen der Schausteller Rechnung tragen, da sie im Alltag stark in den Familienbetrieb eingebunden und starre Unterrichtszeiten oft ausgeschlossen sind. Auch die Unterrichtsinhalte des Fernlernganges orientieren sich ab diesem Jahr an dem Ausbildungsberuf Einzelhandelskauffrau/-mann. Gleichzeitig nutzt der BeKoSch-Standort Herne verstärkt die Möglichkeiten der neuen Medien. Der Fernlerngang wurde zudem technisch so der Zeit angepasst, dass er jetzt wahlweise mit dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC zu bearbeiten ist.  Dies soll den Schülerinnen und Schülern die Bearbeitung des Fernlernganges erleichtern und sie so noch stärker für den Unterricht motivieren.

Die Schulung "Hygiene auf Volksfesten" ist schon seit längerem fest im Unterrichtsprogramm der BeKoSch-Lehrgänge verankert und wird in einer eintägigen Schulung umfassend behandelt. Nach der erfolgreichen Teilnahme an diesem Schulungsangebot erhalten die Schaustellerjugendlichen ein Zertifikat.

Auch DSB-Präsident Albert Ritter ließ es sich nicht nehmen, die diesjährigen Lehrgänge in Herne zu besuchen. Er diskutierte dabei mit den Schülerinnen und Schülern die neuesten Entwicklungen im Schaustellergewerbe und erläuterte ihnen nochmals ausführlich das neue Angebot der externen Prüfung vor der IHK im Anschluss an die BeKoSch-Lehrgänge.

Berufliche Chancen verbessern: BeKoSch-Lehrgänge 2018 in Herne und Nidda – jetzt für freie Plätze anmelden!

Bildung bedeutet Zukunft. Die Berufskollegs in Herne und Nidda bieten Anfang nächsten Jahres wieder Block- und Fernunterricht sowohl im kaufmännischen als auch im gewerblich-technischen Bereich an. Nachfolgend eine Übersicht zu den BeKoSch-Kursen in Herne und Nidda im Januar und Februar 2018.

HERNE

BeKoSch-Kurse am Berufskolleg Herne

Die Berufskollegs in Herne bieten im Winter wiederum Präsenz- und Fernunterricht sowohl im kaufmännischen als auch im gewerblich-technischen Bereich an. In 4-wöchigen Kursen können Anfänger und Fortgeschrittene in den Bereichen

• Betriebswirtschaftslehre (BWL)

• Elektrotechnik, Farbtechnik, Schweißen

Zertifikate für die erbrachten Teilleistungen erwerben und die Berufsschulpflicht erfüllen. Außerdem gibt es Angebote in allgemeinbildenden Fächern.

Kurs 1: 8. Januar – 2. Februar 2018
• Kaufmännischer Lehrgang

Der kaufmännische Lehrgang (Kurs 1) orientiert sich an den Unterrichtsinhalten des Ausbildungsberufes Einzelhandelskauffrau/-mann.

Wer erfolgreich den Präsenz- und Fernlernunterricht (Kurs 1) abgeschlossen hat, kann im Anschluss bei der IHK einen Antrag auf Zulassung zur externen Prüfung zum Verkäufer/zur Verkäuferin, bzw. Einzelhandelskauffrau/-mann stellen. Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die IHK jeweils im Einzelfall.

Kurs 2: 22. Januar – 16. Februar 2018

22. Januar – 2. Februar 2018

• Schweißen (Metalltechnik 1)• Airbrush (Farbtechnik 1)

5. Februar – 16. Februar 2018

• Airbrush (Farbtechnik 2)• Elektroinstallationstechnik (Elektrotechnik 1)

Die 14-tägigen Kurse sind frei wählbar.

Anmeldung und Auskunft:

Mulvany-Berufskolleg

Westring 201-203, 44629 HerneTelefon: (0 23 23) 16 26 31Telefax: (0 23 23) 16 27 38www.schule-unterwegs.dewww.mulvany-berufskolleg.de

Auch die Anmeldungen nicht mehr schulpflichtiger junger Erwachsener sind willkommen, soweit genügend Plätze vorhanden sind.

 

Emschertal-Berufskolleg

Technisch-gewerbliche BeKoSch-LehrgängeSteinstraße 22, 44652 HerneTelefon: 02323 16-3262www.ebk-herne.de

Weitere wichtige Anschriften

Ansprechpartner bei der Bezirksregierung Arnsberg

Laurentiusstraße 1, 59821 Arnsberg

Alfred AßmannTelefon: 02931 82-3023E-Mail: alfred.assmann@bra.nrw.de

Franz-Josef Berkenkötter
Telefon: 02931 82-3155

Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW
Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf

Telefon: 0211 5867-3630Schule für Circuskinder in NRW Gerresheimer Straße 74, 40721 HildenTelefon: 02103 299994

Bitte füllen Sie die beigefügte Anmeldung aus und
NIDDA
sie in ei

Berufliche Kompetenz für Jugendliche beruflich Reisender in Nidda

BeKoSch (Berufliche Kompetenz für Schausteller) ist berufliche Bildung in Modulen:

4 Wochen Blockunterricht an der Berufsschule in Nidda und 8 Monate Fernlernen auf der Reise.

Voraussetzung zur Teilnahme:

  • Mitreisende/Mitreisender im reisenden Familienunternehmen
  • ein internetfähiger Computer
  • ein unbegrenzter Zugang ins Internet

Angaben für die Anmeldung:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum, Geburtsort
  • Anschrift und Telefonnummer
  • Anschrift der zuletzt besuchten Schule

BeKoSch bietet Euch:

  • den externen Hauptschulabschluss
  • den Abschluss zum Verkäufer (IHK) an

(Für die Prüfungsdurchführung, -unterlagen und -abwicklung der Verkäuferausbildung entstehen Kosten für die Teilnehmer).

Bitte Wunsch auf dem Anmeldeformular ankreuzen.

Wichtig!

Die Kaution von 200 Euro ist Teil der Anmeldung.

Bitte das Klassenkonto der Berufsschule Nidda einzahlen:

Berufsschule Nidda 10 BR;

IBAN:DE55 5075 0094 0000 0736 28 BIC: HELADEF1GEL

(Bankleitzahl: 507 500 94 Kontonummer: 73 628)

Verwendungszweck: „Bekosch Nidda“ und „Name des Teilnehmers“

Die Kaution ist eine Sicherheitsleistung, die Euch bei 80 % Teilnahme an den Modulen zurückerstattet wird.

 

Überblick Berufsschulunterricht 2018

Modul I Mo. 08.01. - Fr. 12.01.18

Modul II Mo. 15.01. - Fr. 19.01.18Modul III Mo. 22.01. - Fr. 25.01.18Modul V Mo. 05.02. - Fr. 09.02.18