Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Engagierte Schaustellerjugend: DSB-Arbeitskreis Zukunft organisiert Workshop zum Thema Hygienemanagement

Während des Bremer Freimarktes veranstaltete der AK Zukunft am 24. Oktober ein HACCP-Seminar für Schaustellerjugendliche aus ganz Deutschland. Als Referent war Martin Müller, der ehemalige Bundesvorsitzende des Bundesverbandes der Lebensmittelkontrolleure e.V. zu Gast. In seiner damaligen Funktion als Vorsitzender wirkte Müller seinerzeit an der „Leitlinie für eine gute Lebensmittelhygienepraxis in ortsveränderlichen Betriebsstätten“ mit.

Die über 70 anwesenden Jungschausteller folgten den Ausführungen des Referenten gespannt und nutzten im Anschluss an die Vorträge die Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen und mit den Referenten zu diskutieren. Am Ende des Seminars erhielt jeder Teilnehmer zudem ein Zertifikat.

 

Der AK Zukunft bedankt sich herzlich bei der Familie Neuhaus für die Bereitstellung ihres Geschäftes und die reichliche Verköstigung während des Seminars.

Der Arbeitskreis Zukunft im DSB:

Das Thema „Zukunftssicherung“ zieht sich seit Jahren wie ein roter Faden durch die Arbeit des Deutschen Schaustellerbundes. Dabei geht es zum einen um die Sicherung des Gewerbes und der Volksfeste und zum anderen um die Zukunft des Verbandes selbst, als weltweit größte Interessensvertretung für die Schausteller. Das DSB-Motto lautet seit jeher „Einigkeit macht stark!“.

Auf dem Delegiertentag im Januar 2012 in Vechta wurde der AK Zukunft ins Leben gerufen. Es handelt sich dabei um ein Forum, das jungen Schaustellern durch Informationen, Angebote und Aktionen Anreize bietet, sich im DSB und für die Zukunft des Gewerbes zu engagieren.