Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Bundestag zu Gast beim Bundesglühweinstammtisch in Berlin

Einer guten Tradition folgend bedankte sich der Deutsche Schaustellerbund am 11. Dezember beim Bundesglühweinstammtisch auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz bei den Mitgliedern des Bundestages für die konstruktive Zusammenarbeit zum Erhalt der deutschen Volksfeste.

Rund 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verbandswesen waren der Einladung des DSB gefolgt. Darunter unter anderem 24 Bundestagsabgeordnete, der Landesbranddirektor des Landes Berlin Wilfried Gräfling, der Berliner Polizeipräsident Klaus Kandt, der Bezirksstadtrat für Bürgerdienste in Charlottenburg-Wilmersdorf Arne Herz sowie der Leiter des Dezernats Umwelt und Wirtschaft, Brand- und Katastrophenschutz beim Deutschen Städtetag Detlef Raphael. Ebenfalls vor Ort waren die beiden DSB-Vizepräsidenten Edmund Radlinger und Thomas Meyer, um die Sache der Schausteller zu unterstützen.

DSB-Präsident Albert Ritter fand zu Beginn der Veranstaltung deutliche Worte, um die Gäste für die Belange, aber auch die Probleme der Schaustellerbranche zu interessieren. Dabei ging er insbesondere u.a. auf die Schließung von Volksfesten aufgrund von Unwetterwarnungen, die Herausforderungen, die mit der europäischen Sicherheitsnorm DIN EN 13814 einhergehen und die Anerkennung der Volksfestkultur in Deutschland als immaterielles Kulturerbe ein. Weitere Themen waren die jeden Normalbürger verwirrende Problematik der verschiedenen Mehrwertsteuersätze sowie die Herauslösung des Schaustellergewerbes aus dem Katalog des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes. Präsident Ritter forderte die anwesenden Politiker dazu auf, die Rahmenbedingungen für das Schaustellergewerbe zu verbessern und hob darüber hinaus hervor, dass die Produktion von Sicherheit eine hoheitliche Aufgabe ist und Schausteller mit den Kosten für gestiegene Sicherheitsmaßnahmen nicht alleingelassen werden dürfen.

Anschließend bot der Bundesglühweinstammtisch in gemütlicher Runde auch dieses Jahr wieder ausreichend Gelegenheit zur Diskussion der drängenden Themen. In zahlreichen Einzelgesprächen sagten die Vertreter von Seiten der Politik und der Verwaltung den anwesenden Schaustellern dabei zu, ihr Gewerbe auch in Zukunft zu unterstützen.

Weitere Impressionen finden Sie in unserer Bildergalerie.