Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Lehrgänge für Schausteller am Berufskolleg Herne 2015

Ausbildung für den Schaustellernachwuchs nach Maß

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Lehrgänge BWL, Airbrush und Schweißen

Das Berufskolleg Herne – seit Kurzem trägt es den Namen „Mulvany-Berufskolleg Herne“ -  hat zu Beginn des Jahres wieder die BeKoSch-Lehrgänge angeboten. Zahlreiche Schaustellerjugendlichen haben sich im Blockunterreicht Grundkenntnisse in den Bereichen Betriebs- und Wirtschaftslehre (BWL) sowie Metall- und Farbtechnik erarbeitet. Dieses Jahr wurde zudem der Blocklehrgang „Elektroinstallationstechnik“ neu angeboten.

Für alle Berufsschüler geht der Unterricht nun zu Hause oder unterwegs weiter. Über das Internet können sie ihre Lernunterlagen abrufen und stehen in Kontakt mit ihren Lehrern. Diejenigen Schüler und Schülerinnen, die auf der Reise nicht über einen Laptop mit Internetanschluss verfügen, erhalten die Fernlernunterlagen in gedruckter Form, bearbeiten diese und schicken die Lösungen per Post zurück.

Eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag war auch in diesem Jahr der Besuch des Historischen Jahrmarkts in der Jahrhunderthalle in Bochum, zu der DSB-Präsident Albert Ritter eingeladen hatte.

 

Unterricht auf Schausteller zugeschnitten

In den BeKoSch-Kursen können die Teilnehmer Zertifikate für die erbrachten Teilleistungen und das Abschlusszeugnis der Berufsschule (Hauptschulabschluss) erwerben. Der Fernlernunterricht trägt den besonderen Bedürfnissen der Schausteller Rechnung. Diese sind im Alltag stark in den Familienbetrieb eingebunden; starre Unterrichtszeiten können sie für gewöhnlich nicht einhalten. Die flexible Zeiteinteilung beim eLearning soll ihnen dabei helfen, ihre Berufsschulpflicht zu erfüllen. Auch die Inhalte des Lernplans sind an das Schaustellergewerbe angepasst. Betriebswirtschaftliche Fragen drehen sich für gewöhnlich um das eigene Geschäft: Wie kann ich effizienter werden, neue Kunden gewinnen? Wie führe ich richtig Buch? Auch technische und juristische Themen rund um das Schaustellergewerbe sind Bestandteil des Lernplans. Das „Blended-Learning“-Konzept, also die bedarfsgerechte Kombination aus Präsenz- und Onlinephasen, verspricht langfristig eine echte Verbesserung der Berufsbildung junger Schausteller.

Für weitere Informationen und Anmeldungen zu den Präsenz- und Onlinelehrgängen steht das Mulvany-Berufskolleg Herne, Westring 201, 44629 Herne, Telefon (02323) 162631 zur Verfügung.