Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Lebendige Kirmesgeschichte in Haan

Die Haaner Kirmes feiert in diesem Jahr ihr 625. Jubiläum. Aus diesem Anlass laden die Schausteller und die Stadt im Park Ville d'Eu zu einer historischen Kirmes ein. DSB-Präsident Albert Ritter, 1. Prinzipal der Historischen Gesellschaft Deutscher Schausteller, hat für die Festschrift zur Haaner Kirmes ein Grußwort geschrieben:

Nicht nur ein optischer Leckerbissen auf der Historischen Kirmes 2011 in Haan: Das Land des Lächelns. Foto: DSB

Liebe Freunde der Haaner Kirmes,
wussten Sie, dass sich schon seit knapp 400 Jahren Karussells auf den Volksfesten drehen? Auf dem Jahrmarkt der osmanischen Handelsstadt Philippopel, dem heutigen bulgarischen Plowdiw, wurde am 17. Mai 1620 das erste Fahrgeschäft aufgestellt. Der englische Reisende Peter Munday berichtete über die achtsitzige, noch von Menschenkraft angetriebene Kuriosität: "Es besteht aus einem großen Wagenrad, an dessen äußerer Seite kleine Sitze befestigt sind, worauf die Kinder ihren Platz einnehmen. Dann wird das Rad in Bewegung versetzt, und sie kreisen in horizontaler Richtung herum."
Vier Jahrhunderte Karussellgeschichte. Die Volksfeste selbst gibt es schon wesentlich länger. So blick das "Lullusfest" in Bad Hersfeld auf eine über 1200 Jahre Geschichte zurück. Der Name Kirmes übrigens leitet sich von Kirchmess oder Kirchweih ab und bezeichnet ein ursprünglich religiöses Fest zum Gedenken an jenen Tag, an dem die Kirche des Ortes geweiht wurde.
Die deutsche Volksfestkultur ist in ihrer Art einzigartig auf der Welt. Die Haaner Kirmes nimmt im Kreis der traditionellen Volksfeste einen ganz besonderen Platz ein. Diese Kirmes ist alljährlich ein beliebter Treffpunkt für Groß und Klein, Jung und Alt, wo Brauchtum und Traditionen gepflegt werden.
Zum 625. Jubiläum der Haaner Kirmes haben sich Stadt und Schausteller zusammengetan und heißen Sie auf der historischen Kirmes herzlich willkommen zu einer Reise in die Vergangenheit. Freuen Sie sich auf eine Fahrt in der guten alten Raupenbahn, erleben Sie Kuriositäten im "Land des Lächelns" und bestaunen Sie historische Schaustellerzugmaschinen. Wir bieten Kirmesgeschichte zum Anfassen und Ausprobieren. Spaß und Vergnügen sind dabei garantiert!
Die Exponate wurden von der Historischen Gesellschaft Deutscher Schausteller zur Verfügung gestellt. Die im Jahr 2003 gegründete Gesellschaft hat sich die Pflege und Aufarbeitung der Kultur und Tradition des historischen Schaustellergewerbes zur Aufgabe gemacht. Dazu gehören neben alten Karussells und Fahrgeschäften auch traditionelle Orgeln, sowie Transportmaschinen und Wagen.
Mit dem denkmalgeschützten Park Ville d'EU wurde für den Nostalgie-Jahrmarkt ein Ort mit perfektem Ambiente gefunden. An dieser Stelle danke ich der Denkmalbehörde recht herzlich für ihre freundliche Unterstützung und Kooperation.
Wer erinnert sich nicht gern an seinen ersten Kirmesbesuch? An die Zuckerwatte, die sich hartnäckig über das ganze Gesicht verteilte, an die erste Fahrt im Karussell oder an den großen roten Liebesapfel. Seit Jahrhunderten zieht die Haaner Kirmes die Besucher in ihren Bann. Erleben Sie in diesem Jahr in Haan lebendige Kirmesgeschichte.
Ich wünsche Ihnen dabei viel Vergnügen!

Ihr
Albert Ritter