Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Helmut Gels neuer DSB-Hauptgeschäftsführer

© Deutscher Schaustellerbund e.V.

Helmut Gels kehrt zurück zum Deutschen Schaustellerbund. Am 1. Mai 2008 wird der Rechtsanwalt aus Vechta das Amt des DSB-Hauptgeschäftsführers antreten, das er bereits von Mai 2006 bis Oktober 2007 innehatte. Gels verlässt Ende April 2008 die Stadtverwaltung Wolfsburg, wo er zuletzt das Dezernat für Finanzen, Kultur und Bildung leitete.
Das Präsidium des Deutschen Schaustellerbundes zeigte sich hocherfreut über die berufliche Entscheidung von Helmut Gels. Präsident Albert Ritter: "Wir haben Herrn Gels als einen kompetenten und sachkundigen Fachmann kennengelernt, der während seiner Zeit beim DSB bereits vieles zum Wohle des Schaustellergewerbes erreichen konnte. Nun freuen wir uns auf die erneuerte Zusammenarbeit."

Vita Helmut Gels
Helmut Gels (geb. am 8. Oktober 1952 in Meppen) kommt aus Vechta, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Zuletzt war Helmut Gels, Jurist mit erster und zweiter juristischer Staatsprüfung, Stadtrat in Wolfsburg, davor Hauptgeschäftsführer des Deutschen Schaustellerbundes.
Zuvor war Gels über 12 Jahre Stadtdirektor der Stadt Vechta (1993-2005), davor Richter am Verwaltungsgericht Oldenburg (1992-1993) sowie Dezernent und Leiter des Rechtsamtes beim Landkreis Vechta (1991-1992). Nebenamtlich war er u.a. Lehrbeauftragter für Verwaltungs-, Arbeits- und Sozialrecht bei der Hochschule Vechta und der Katholischen Hochschule Osnabrück. Seit 1993 war Gels auch im Niedersächsischen und Deutschen Städtetag engagiert und Mitglied bzw. Vorsitzender verschiedener Gremien (u.a. Mitglied des Präsidiums, Sportausschuss). Beim Arbeitsamt Vechta war Gels Mitglied im Verwaltungsausschuss, Vorstandsmitglied der Versorgungskasse Osnabrück sowie Mitglied des Aufsichtsrates der Landesbühne Niedersachsen-Nord in Wilhelmshaven.
Seit 1995 engagiert Helmut Gels sich als Vorsitzender des Kunstvereins Kaponier e.V., seit 1999 ist er Mitglied des Arbeitskreises Finanzen der Kommunalpolitischen Vereinigung Niedersachsen und seit 2002 Mitglied des Hochschulrates der Hochschule Vechta.