Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Erfolgreiche Tagung des Arbeitskreises "Fliegende Bauten"

Vom 13. bis 15. April 2010 traf sich der Arbeitskreis "Fliegende Bauten" auf Einladung des Deutschen Schaustellerbundes zu seiner 72. Sitzung in Berlin.

DSB-Hauptgeschäftsführer Helmut Gels (rechts) leitete den Arbeitskreis „Fliegende Bauten“ im Berliner Verbändehaus.

Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Sicherheitsrichtlinie DIN EN 13814. Fotos: DSB

Im Mittelpunkt der Tagung in den DSB-Konferenzräumen standen die notwendige Modifizierung der Sicherheitsrichtlinie DIN EN 13814 als bauordnungsrechtliche Grundlage, bundeseinheitliche neue Anforderungen für notwendige Ausführungsgenehmigungen bzw. Gebrauchsabnahmen sowie die Diskussion verschiedener Schadens- und Unfallsituationen. Nach intensiver Beratung zeigten sich die Mitglieder des Arbeitskreises mit den Ergebnissen der Sitzung sehr zufrieden und dankten dem DSB für eine gelungene Durchführung.

Im Arbeitskreis "Fliegende Bauten" der Fachkommission Bauaufsicht der ARGEBAU sind Vertreter der Obersten Baubehörde der Bundesländer und Sachverständigenorganisationen wie dem TÜV sowie als Gäste die Berufsverbände DSB und BSM vertreten. Hauptaufgaben der Expertengruppe sind die Beratung notwendiger rechtlicher Entwicklungen im Bereich des Bauordnungsrechts, Prüfung von Schadensfällen, Umsetzung von Normen und die Entwicklung bundeseinheitlicher gemeinsamer Handlungsmaximen. Der Arbeitskreis trifft zweimal jährlich zusammen. Die nächste Sitzung findet im nächsten November in Wiesbaden statt.