Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




DSB-Hauptvorstand tagt in Bad Kreuznach

Der Bad Kreuznacher Jahrmarkt feierte in diesem Jahr sein 200. Jubiläum. Der runde Geburtstag war für den Deutschen Schaustellerbund Anlass genug, vom 12. bis 13. November 2010 die Vorsitzenden der Mitgliedsverbände zur 174. Hauptvorstandssitzung in die Stadt an der Nahe einzuladen. Zum Abschluss der Saison stand eine Vielzahl aktueller Schausteller- und Verbandsthemen auf der Tagesordnung.

Vorstandstagung in Bad Kreuznach.

Präsident Albert Ritter und der 1. Vorsitzende des Schaustellervereins Bad Kreuznach e.V., Ralf Leonhard, danken Oberbürgermeister Andreas Ludwig für den freundlichen Empfang im Rathaus der Stadt (von links).

Festliche Gala mit Fahnenweihe. Fotos: DSB

Das Präsidium und die Hauptgeschäftsführung berichteten über die Ergebnisse ihrer Gespräche mit den Vertretern von Bund, Ländern und Gemeinden zur Sicherung der Volksfeste und Weihnachtsmärkte. So konnten auch in diesem Jahr wieder durch rechtzeitiges Intervenieren des DSB Veranstaltungen vor Absagen und Standortverlegungen geschützt werden.
Ausführlich diskutierten die Vorstandsmitglieder die Themenpunkte Sicherheitsfragen und Sicherheitsanforderungen, Kostensituation auf den Plätzen, Gaststätten- und Gewerberecht, sowie Genehmigungsverfahren für Saisonarbeitskräfte. Zum Thema Privatisierung erläuterte Hauptgeschäftsführer Helmut Gels dem Vorstand das im März 2010 erschienene und vom DSB in Auftrag gegebene Gutachten „Grenzen der Privatisierung kommunaler Volksfeste“ von Professor Dr. Jörn Ipsen. Der DSB hatte den Direktor des Instituts für Kommunalrecht der Universität Osnabrück gebeten, rechtsgutachtlich zu untersuchen, welche Bedeutung das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 27. Mai 2009 für die Praxis der Durchführung von Volksfesten – insbesondere Weihnachtsmärkten – in der Bundesrepublik Deutschland hat.
Der Stand der Entwicklungen im Bildungsbereich, die Vorbereitungen zum Delegiertentag 2011 in Paderborn, die Marketingaktivitäten des DSB sowie Aktuelles aus dem Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bildeten weitere Themenschwerpunkte.
Der gastgebende Schaustellerverein Bad Kreuznach hatte für seine Gäste ein buntes und attraktives Rahmenprogramm vorbereitet. Am Vortag hatte Oberbürgermeister Andreas Ludwig die Vorstandsmitglieder im Ratskeller herzlich willkommen geheißen. Dem Bürgermeisterempfang schloss sich am Abend eine festliche Gala mit großem Fahneneinmarsch und Weihe der Fahne des Schaustellerverbandes Bad Kreuznach an. Präsident Albert Ritter dankte dem örtlichen Vorsitzenden, Ralf Leonhard, stellvertretend für alle Schaustellerkollegen und gratulierte zu einer „hervorragend ausgerichteten“ Tagung.
Die Stadt Oberhausen ist vom 14. bis 15. November 2011 Austragungsort der 175. Hauptvorstandssitzung.