Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Dialog mit Staatssekretär Loßack in Kiel

Es ist schon zu einer kleinen Tradition geworden, dass sich die schleswig-holsteinischen Schaustellerverbände zur Kieler Woche mit Vertretern des Bildungsministeriums austauschen und über die schulische aber auch vorschulische Bildung der Kinder beruflich Reisender beraten.

Neben dem Staatssekretär im Ministerium für Schule und Berufsbildung Dirk Loßack (SPD) und seiner zuständigen Referentin, Frau Martina Fey nahmen die drei Bereichslehrer Kai Jost, Jella Peschke Holzwarth, Rolf Seehase-Dannemann sowie die Herren Andreas und Thomas Horlbeck und der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Schaustellerbundes, Herr Frank Hakelberg an dem Gespräch teil.

Nachdem der Dialog des vergangenen Jahres dankenswerterweise dazu führte, dass eine weitere Bereichslehrstelle eingerichtet wurde, konnte nun Rückschau auf diese Personalie gehalten und die schulische Versorgung in einem derart großen Flächenland wie Schleswig-Holstein besprochen werden. Auch und insbesondere die engere Verzahnung der Kräfte in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wurde angemahnt, da es hier sehr viele Möglichkeiten der sinnvollen Kooperation gibt. Fortgesetzt wird das Gespräch auf dem nächsten Delegiertentag im kommenden Januar in Neumünster.

Staatssekretär Dirk Loßack, der aufgrund der Ergebnisse der jüngsten Landtagswahl aus dem Amt scheiden wird, versprach den Schaustellern, seinem Nachfolger diesen Bereich schulischer Bildung ganz besonders ans Herz zu legen – und bedankte sich für die jahrelange gute und intensive Zusammenarbeit.

Bildung ist das Kapital der Zukunft – das hat der DSB schon vor Jahren erkannt und Bildung zu einem seiner Kernthemen gemacht. Neben den BeKoSch-Lehrgängen (Berufliche Kompetenzen für Schausteller) in Nidda und Herne werden auch in Neumünster regelmäßig erfolgreich Weiterbildungslehrgänge für Schaustellerjugendliche angeboten. In Fachgruppensitzungen, auf Delegiertentagen und Hauptvorstandssitzungen bringt der DSB das Thema Bildung regelmäßig auf die Agenda und hat dafür mit Bundesfachberater Andreas Horlbeck einen kompetenten festen Ansprechpartner. Mit Vorträgen und Workshops bieten wir unseren Jugendlichen so Perspektiven für ihre berufliche Zukunft.