Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Auszeichnung für Schausteller Hans Göbel

© Deutscher Schaustellerbund e.V.

Hans Göbel, Betreiber des „Twister“ und der „Wilden Maus“ auf der Rheinkirmes, wurde Mitte Juli im Düsseldorfer Rathaus für seine Verdienste um „Die Größte Kirmes am Rhein“ ausgezeichnet.

Seit 1999 ehrt der St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf 1316 e.V., Veranstalter der Rheinkirmes, jedes Jahr Schausteller, die sich um dieses Volksfest verdient gemacht haben. Bürgermeister Friedrich G. Conzen lobte das unternehmerische Engagement Göbels, das dazu beigetragen habe, dass die Kirmes heute eine der meistbesuchten und angesehensten Volksfeste in Deutschland sei.  

Hans Göbel nahm die Auszeichnung zum Anlass, auf die lange Geschichte des Schaustellerbetriebs Göbel zu verweisen. Göbels Urgroßvater hatte den Betrieb gegründet und bereits im Jahr 1927 einen der ersten Auto-Skooter in Deutschland betrieben. Seit 1977 ist der „Twister“ in Besitz der Familie Göbel, seit 1987 die „Wilde Maus“ – ihr Holzgestell wurde in den 90er Jahren durch ein Stahlgerüst ersetzt.

Göbel dankte seiner Frau Christine für ihre Unterstützung. Er hoffe, dass noch viele weitere Generationen der Familie Göbel den Kirmesbesuchern mit ihren Fahrgeschäften Vergnügen bereiten werden.