Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




Arbeitskreis Bildung mit konstruktiven Ergebnissen

Für die Berufsgruppe der Schausteller ist die Bildung eine der wichtigsten Ressourcen. Der Deutsche Schaustellerbund hat hierfür in der Vergangenheit die erforderlichen Rahmenbedingungen geschaffen, die auch in Zukunft weiter ausgebaut werden. Eine wichtige Rolle bei der Erarbeitung neuer Standards spielt dabei der Arbeitskreis Bildung, der am 4. März 2010 im Berliner Verbändehaus tagte.

Sitzung des Arbeitskreises Bildung in Berlin

Ein Arbeitsschwerpunkt galt der Erstellung eines Leitbildes zur Entwicklung eines "Berufsbildungsganges Schausteller". Der Arbeitskreis wird seine Vorschläge beim Delegiertentag 2011 in Paderborn dem Plenum zur Diskussion und Entscheidung vorlegen. Hauptgeschäftsführer Helmut Gels stellte das besondere ehrenamtliche Engagement der Arbeitskreismitglieder heraus. Er machte deutlich, dass mit dem eingeschlagenen Weg, Betroffene zu unterstützen, sich mit der Entwicklung wichtiger sie persönlich betreffender Zukunftsfragen auseinanderzusetzen, eine Garantie für praktikable Lösungen und richtige Entscheidungen gegeben sei. Helmut Gels sagte zu, wie schon auf den Delegiertentagen angekündigt, die DSB-Mitglieder über jeden Schritt in der weiteren Entwicklung umfassend und kontinuierlich auf dem Laufenden zu halten.

Berufliche Qualifizierung für Schausteller ist wichtiger denn je.
Der Arbeitskreis Bildung war auf dem Delegiertentag 2009 in Berlin gegründet worden. Primäres Ziel ist die weitere Verbesserung der Bildungsvoraussetzungen für Schausteller und die Schaffung neuer Angebote, um so den gestiegenen Qualitätsanforderungen des Berufsstandes gerecht zu werden. Schausteller sind heute moderne Unternehmer im Dienstleistungsbereich, die für ihre Zukunft planen müssen. Hierbei gilt: Nur wer ein attraktives Angebot in Kombination mit Qualität bietet und ständig auf dem aktuellen Stand ist, wird auch in Zukunft am Markt existenzfähig bleiben. Qualifizierung bedeutet daher für die Schausteller sowohl Arbeitsplatzsicherung als auch nachhaltige Zukunftssicherung. Nachhaltiges professionelles Know-how in technischem und kaufmännischem Wissen wird jedoch in Zukunft auch im Schaustellergewerbe darüber entscheiden, ob ein Betrieb lebensfähig ist oder nicht. Deshalb ist die Berufsausbildung heute eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Erfolg eines Schaustellerunternehmens.