Deutscher Schaustellerbund e.V.

die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe




52. Deutsch-Französisches Volksfest in Berlin eröffnet

Michael Roden, 1. Vorsitzender des Schaustellerverbandes Berlin, eröffnet das 52. Deutsch-Französisches Volksfest

© Deutscher Schaustellerbund e.V.

„Bienvenue en France!“ heißt es vom 20. Juni bis 20. Juli 2014 wieder zum 52. Deutsch-Französisches Volksfest auf dem Zentralen Festplatz in Berlin. Nach dem feierlichen Einzug der Fanfaren und Fahnenschwenker hieß Michael Roden, 1. Vorsitzender des Schaustellerverbandes Berlin, die zahlreichen Ehrengäste und Besucher herzlich willkommen.

Tradition seit 50 Jahren. Das deutsch-französische Volksfest erinnert an den deutsch-französischen Freundschaftsvertag, den Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast am 22. Januar 1963 unterzeichnet haben. Damit wurde die von jahrzehntelange von Kriegen geprägte Missgunst zwischen Frankreich und Deutschland endgültig begraben. Die neu gewonnene Freundschaft und das gegenseitige Vertrauen werden bis heute auf dem Deutsch-Französischen Volksfest gefeiert.

Frankreich in klein. In Mitten des Deutsch-Französischen Volksfestes verbreitet eine Kulissenstadt mit aufwendig dekorierten Gebäuden im französischen Stil einzigartigen Kirmesflair. Eine 14 Meter hohe „Moulin“ – die für Paris typische Mühle – ragt aus dem französischen Dorf empor. Die Schausteller bieten französische Leckereien an und unterstützen mit ihrem Kirmesschmuck das stimmungsvolle Ambiente. Das diesjährige Motto des Deutsch-Französischen Volksfestes lautet: „...und ganz Berlin träumt von der Liebe!“ Passend dazu erklingen romantische Chansons auf Akkordeon und Klavier, während die Gäste durch die französischen Gassen flanieren.

Das Deutsch-Französische Volksfest ist das größte jährliche Volksfest in Berlin: Auf über 40.000m² Erlebnisfläche bietet ein Französisches Dorf mit traumhaften Kulissen, über 150 attraktive Fahrgeschäfte für die ganze Familie, Bier- und Weingärten zum Verweilen, kulturelles Rahmenprogramm und genussvolle Spezialitäten.

Weitere Informationen unter www.volksfest-berlin.de und natürlich beim Berliner Schaustellerverband: Tel.  030 / 213 32 90, Fax 030 / 213 40 34, E-Mail: info@svbev.de.